Gråbrødrekloster Museet

Das unterirdische Museum des Franziskanerklosters befindet sich drei Meter unter Algade – einer der belebtesten Einkaufsstraßen Alborgs.

Im Museum wird die Geschichte vom Gråbrødrekloster (Graubrüderkloster) dargelegt, das von den 1240er-Jahren bis zum Jahr 1530 existierte. Das Gebiet beim Kloster bildete auch den Ausgangspunkt der Entstehung Aalborgs, weshalb Sie sich im Museum auch über den Marktplatz, unerkannte Kirchen und unterschiedliche Stadthäuser informieren können, die für das Kloster Platz machen mussten.

Im Museum sind großartige Ruine vom Kloster, Skelette von den Friedhöfen und weitere interessante Funde der Wikingerzeit und des Mittelalters in Aalborg zu finden.