Mariager Museum

Mariager Museum ist in einem 300 Jahren alten Kaufmannshof mitten in der alten Kauf- und Klosterstadt eingerichtet.

Die Sammlungen des Museums stammen aus der Gegend südlich von Mariager Fjord und umfassen unter anderem ein Kaufmannsgeschäft der 1930er, eine voll ausgestattete Küche in der traditionellen blauen Farbe der Zeit sowie eine Reihe komplette Wohnzimmer verschiedener Zeitalter mit Möbeln, Teppichen und Deko. Eins der Wohnzimmer stammt aus dem 18. Jahrhundert, zwei Wohnzimmer im Rokokostil sind aus dem 19. Jahrhundert, und zwei Wohnzimmer des 20. Jahrhunderts stammen von der Nachbarstraße des Museums.

Einer der großen Stolze des Museums ist zweifellos die Barbierstube, deren Inventar aus dem Haus in der Nachbarstraße Østergade 14 kommt. In dieser Stube hatte Theodor Christensen sein Barbiergeschäft seit dem Jahr 1926 bis zu seinem Tod.

Ferner gibt es kleinere Ausstellungen über das Altertum in Mariager und der Umgebung, über die Mariager Kirche und das Kloster, mit Bauernkleidung aus der Gegend und mehrere Werkstätten sowie Hausrat aus drei Jahrhunderten.